Raupenabzüge

Die Raupenabzüge werden eingesetzt um Kabel, Schläuche oder Profile gleichmäßig und deformationsfrei zu transportieren.

Die untere Raupe wird mittels Servomotor direkt angetrieben. Die zentrische Spaltmaßverstellung kann manuell oder elektrisch angetrieben werden. Bei hohen Zugkräften besteht die Möglichkeit, dass sowohl die untere als auch die obere Raupe jeweils mittels eines Servo-Antriebes synchron angetrieben werden. Die Servomotoren mit digitalem Antriebsregler ermöglichen eine präzise Transportgeschwindigkeit bis zu 250 m/min.

Zum besseren Handling beim Einlegen des Produktes wird die Oberraupe pneumatisch angehoben.

In Abhängigkeit der Prozessanforderungen stehen Raupenabzüge mit Kontaktlängen von 250 mm, 600 mm und 1000 mm zur Verfügung.

Unterschiedliche Materialien der Transportbänder garantieren einen schonenden und sichern Transport.

Alle prozessbedingten Parameter lassen sich während des Betriebes auf dem Bedienpanel ändern.

Optional kann die Oberraupe druckbelastet definiert auf das Produkt abgesenkt werden.

Zur Integration des Raupenabzuges in eine übergeordnete Liniensteuerung stehen unterschiedlichste Kommunikationsmodule zur Auswahl. Die Kommunikation kann entweder digital/analog oder auch über Bussysteme erfolgen.

 

Maschineneigenschaften:

  • Robuster verwindungssteifer Maschinenrahmen, Schweißkonstruktion, pulverbeschichtet
  • Ein oder zwei Servomotoren mit digitalen Antriebsreglern
  • Gleichmäßiger und schlupffreier Transport des Produktes
  • Konstante und gleichmäßige Transportgeschwindigkeit bis 250 m/min
  • Pneumatische Schnellöffnung der Raupen
  • Einfache und schnelle Wechselmöglichkeit der Transportriemen ohne Werkzeugeinsatz

Optional: manuelle oder elektrische Spaltverstellung
Optional: Antrieb des oberen Riemens mittels Servo-Antriebes
Optional: Ausführung u.a. in Edelstahl oder FDA konform

Optional: mittels diverser Kommunikationsmodule in eine Liniensteuerung integrierbar